Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Bürgerverein Neubrück

Home 9 Gruppen 9 Marktplatzgestaltung

IG Marktplatz Neubrück

Aktuelles

2018 fanden durch das Stadtplanungsamt Workshops zu Planungsentwürfen zur Neugestaltung des Marktplatzes statt. Erwachsende und die Kinder aus Neubrück konnten hier Ihre Vorstellungen, Wünsche für Marktplatz einbringen.

Aber wir wollten nicht wieder von vorne anfangen. Die durch die Sozialraumkoordination (Veedel e. V.) und den Bürgerverein bereits 2011 durchgeführte Spielplatzbefragung mit Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, der Studentenwettbewerb, das daraus entwickelte Ideenkonzept und die IG-Markplatzprotokolle wurden dem Stadtplanungsamt übergeben. Gemeinsam mit dem Planungsbüro „Bauchplan“ wurden drei Konzepte entwickelt, die bei den beiden Workshops vorgestellt, mit Neubrücker Bürger besprochen, kritisiert, gelobt und überarbeitet wurden.

Heraus kam ein toller Plan für den Marktplatz, den angrenzenden Spielplatz, die Fläche neben der Sparkasse und die Fläche hinter der Stadtteilbücherei bis zum Eiscafe.

Wichtige Kriterien wie eine öffentliche Toilette, Durchführung von Stadtteilfesten wie Adelheidiade oder St. Martinfest, Sitzmöglichkeiten, Ruhezonen, Spielplatz und Schatten durch mehr Bäume sind in diesem Plan berücksichtigt. Nicht zu vergessen: unser wunderschöner Markt jeden Donnerstag durfte nicht durch die neue Planung beeinträchtigt werden.  

Über das Amt für Stadtentwicklung wurde die Planung mit einem städtebaulichen Förderantrag beim Land NRW eingebracht. Leider konnte 2020 der Antrag nicht berücksichtigt werden. Die Stadtverwaltung wird den angepassten Antrag dieses Jahr erneut einreichen und stellte bereits in Aussicht, dass bei einer erneuten Ablehnung des Landes die Umgestaltung mit städtischen Mitteln begonnen werden soll.

Wir und die beteiligten Ämter der Stadtverwaltung warten auf die Bewilligung und Zusage der benötigten Gelder, damit es endlich losgeht! Baubeginn könnte dann 2022 sein. Hoffentlich!

Auf den Plan klicken für den kompletten Bericht:

Marktplatz Neubrück

—————
Marktplätze sind seit Jahrhunderten Zentren städtischen Lebens. Daran hat sich im Laufe der Jahrhunderte auch nichts geändert: Noch heute ist der Marktplatz der zentrale Platz für den gewerblichen Handel und zugleich ein Treffpunkt und ein Ort für gemeinsame Veranstaltungen.

Wir Neubrücker Bürger haben das Glück, dass bei den städtebaulichen Planungen von Anfang an ein großer Marktplatz vorgesehen wurde, um den uns andere Stadtteile beneiden. Derzeit wird der Platz für den Wochenmarkt donnerstags genutzt. Darüber hinaus finden im Jahr zwei Veranstaltungen auf dem Marktplatz statt, und zwar die Adelheidiade und der Adventeinklang. Seit vergangenem Jahr ist auch das Jugendhaus freitags mit einem aktivierenden Angebot für Kinder und Jugendliche auf dem Marktplatz präsent.

Marktplatz Neubrueck 3c

Der Marktplatz in den 60ern. Foto Fr. Bungart

Und sonst?

Wie eh und je nutzen viele Menschen den Platz als Treffpunkt, in den warmen Monaten auch verstärkt in den Abendstunden bis in die Nacht hinein. Hier wird der Platz aber zum Ärgernis, wenn der Platz für nicht enden wollende Fußballspiele und für lärmende Partys missbraucht wird, sinnloser Vandalismus Zerstörung an Gebäuden und privatem Eigentum hinterlässt und der Marktplatz dem Betrachter mit dem Bild der Vermüllung und Vernachlässigung erscheint.

Um den Marktplatz als öffentlichen Raum für alle Bürger attraktiv und nutzbar zu halten, benötigt es der Unterstützung und Mitwirkung Aller im Stadtteil. Zur Lösung muss ein gemeinsames Vorgehen von Marktplatznutzern, von betroffenen Anwohnern, von Gewerbetreibenden, von den Einrichtungen, Vereinen und Gruppen sowie von interessierten Bürger/innen erarbeitet werden.

Am 27.03.2012 haben wir die Interessensgemeinschaft ins Leben gerufen. Wir verfolgen das Ziel, aktiv die Gestaltung und Nutzung des Platzes zu beeinflussen, damit wir Neubrücker wieder stolz sind auf unseren Platz im Herzen von Neubrück.

Mitmachen?

Jeder / Jede ist herzlich eingeladen das Anliegen zu unterstützen. Wir treffen und regelmäßig im Treff im Pavillon. Unsere Zusammenkünfte kündigen wir in der Presse und auf dieser Seite unter „Termine“ an. Bei Fragen können Sie Kontakt aufnehmen mit:

Sylvia Schrage,
Bürgerverein Köln Neubrück,

buergerverein-neubrueck@web.de,
0172/2850277

 

Andreas Hansman,
Sozialraumkoordinator Ostheim/Neubrück,
a.hansmann@veedel.de,
0221/222 878-22